Dünenpfad in Augustdor
Allgemein,  Kreis Lippe,  Wanderungen im Teutoburger Wald

Dünenpfad Augustdorf: Rundweg in der Senne

Um Dünen zu sehen, müsst ihr nicht ans Meer fahren: Der Dünenpfad in Augustdorf bietet mit seinen 4 Kilometern eine entspannte Rundwanderung in der schönen Sennelandschaft in Ostwestfalen-Lippe. Eine gute Stunde lang verbringt ihr auf dem Dünenpfad zwar eine kurze, dafür aber abwechslungsreiche Auszeit in der Natur.

Dünenpfad: Start am Heidehaus in Augustdorf

Der Dünenpfad startet am Heidehaus in Augustdorf, wo ihr auch parken könnt. Beim Heidehaus handelt es sich um eine Jugendsiedlung, die hilfsbedürftigen Jugendlichen ein Wohn- und Arbeitsangebot bietet. Den Parkplatz findet ihr am Ende der Siedlung im Dachsweg. Hier macht euch eine Infotafel schon mal mit der Streckenführung des Dünenpfads vertraut.

Vom Parkplatz aus führt der Weg direkt in den Wald, wo wir uns zunächst links halten, da wir den Dünenpfad gegen den Uhrzeigersinn laufen wollen. Die Wegmakierung stellen Sandsteinblöcke dar, die uns an vielen Stellen allerdings keine gute Orientierung geboten haben. Wahrscheinlich haben wir die Steine einfach übersehen. Denn anfangs war uns nicht bewusst, dass es sich um eine Wegmakierung handelt. Wer auf Nummer sicher gehen will, der nutzt am besten eine Outdoor-App wie Outdooractive oder Komoot.

Die Natur auf dem Dünenpfad
Natur pur auf dem Dünenpfad
Heidefläche auf dem Dünenpfad in Augustdorf

Sand, Kiefernwald und Hochlandrinder im Augustdorfer Dünenfeld

Emmy im Wald

Gerade mit Hund finde ich es immer besonders schön, wenn Wanderwege über naturbelassene Pfade führen. Auf Wegabschnitte mit Asphalt oder Schotter verzichten wir gerne. Doch auf dem Dünenpfad brauchen sich Hundepfötchen nicht mit unangenehmen Bodenuntergründen auseinandersetzen: Hier laufen Hund und Frauchen bzw. Herrchen auf angenehmen Wald- sowie sennetypischen Sandwegen.

Dünenlandschaft

Nach dem Start des Rundweges am Heidehaus genießen wir die ruhige Natur des Augustdorfer Dünenfelds. Übrigens: Bei dem 170 Hektar großen Naturschutzgebiet handelt es sich um die älteste Binnen-Dünenlandschaft Nordwestdeutschlands. Neben Sanddünen treffen wir außerdem auf Heideflächen, lauschige Kiefernwälder und können die weite Landschaft auf schön angelegten Aussichtsplattformen genießen. Hier sind außerdem Infotafeln aufgestellt, die euch die Geschichte der Landschaft näherbringen.

Sandige Wege auf dem Rundweg in Augustdorf
Emmy auf dem Dünenpfad
Infotafeln am Dünenpfad

Eine tierische Begegnung wartet ebenfalls noch auf uns: Im Dünenfeld wurde eine 30 Hektar große Koppel für schottische Hochlandrinder und Exmoor-Ponys angelegt. Die Huftiere sind für die Beweidung des Heidewaldes zuständig. Emmy interessiert sich herzlich wenig für die großen Hochlandrinder – doch für den ein oder anderen Hund stellen die seltenen Rinder bestimmt eine spannende Begegnung dar ;-).

Hochlandrinder auf dem Rundweg in Augustdorf
Hund posiert auf dem Wandrweg
Emmy lässt sich das Modeln am Hochsitz nicht nehmen
Der Rundweg führt direkt an den Koppeln mit Hochlandrindern vorbei

Am Ende des Weges können wir schließlich noch eine Aussichtsplattform in Dünensilhouette besteigen. Hier lassen wir unseren Blick über die Weite des militärischen Truppenübungsplatzes schweifen.

Kurz danach kommen wir wieder an unserem Startpunkt, dem Parkplatz am Heidehaus an.

Aussichtsplattform auf dem Dünenpfad
Truppenübungsplatz in Augustdorf
Der angrenzende Truppenübungsplatz in Augustdorf
Sennelandschaft
Die typische Sennelandschaft

Fazit: Dünenpfad Augustdorf

Wem nicht nach langen, anstrengenden Wanderungen zumute ist, der sollte sich einfach auf den Dünenpfad begeben. Trotz seiner Kürze bietet der Rundweg abwechslungsreiche Naturerlebnisse. Einfach eine schöne Hunderunde auf flachen Wegen durch die Sennelandschaft von Augustdorf.

Hund zwischen den Gräsern

Start: Parkplatz am Heidehaus, Dachsweg 1, 32832 Augustorf
Länge: 4,1 KM
Dauer: ca. 1 Stunde
Aufstieg: 18 Höhenmeter
Abstieg: 18 Höhenmeter
Weitere Infos bei Outdooractive.

Emmy im Gras

Übrigens: Augustdorf gehört zum Kreis Lippe. Weitere Wanderungen in dieser Region des Teutoburger Waldes findet ihr hier.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.