Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele
Allgemein,  Wanderungen im Teutoburger Wald

Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele – Buch-Tipp

„Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele“ – auf dieses Wanderbuch hatten wir uns schon seit seiner Ankündigung zur Veröffentlichung sehr gefreut. Dem Wanderblog des Autors Ingmar Bojes – „Wanderlogbuch“ – folgen wir bereits seit längerer Zeit. Hier haben wir schon die ein oder andere Inspiration für schöne Wanderungen im Teutoburger Wald erhalten. Die Erwartungen an das Buch waren also entsprechend hoch.

Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele: 20 Touren durch den Teuto

Als wir vor einigen Wochen die Nachricht erhielten, dass wir ein Rezensionsexemplar des Buchs „Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele“ erhalten werden, waren wir ganz aus dem Häuschen. Schließlich lieben wir es als Teuto-Pfote neue Wege im Teutoburger Wald zu erkunden. Und neue Wege gibt es in dem Wanderführer von Ingmar Bojes zur Genüge! 20 an der Zahl sind es – vom Tecklenburger Land im Nordwesten der Teuto-Region, vorbei an Osnabrück, bis nach Bielefeld und schließlich weiter bis nach Detmold und Paderborn im Südosten. Wer verschiedene Ecken im „Teuto“ erwandern möchte, findet in „Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele“ also eine vielfältige, breite Auswahl. Und auch bei der Länge der Wegstrecken ist für jeden Wanderer etwas dabei: Von gemütlichen 5,8 km bis hin zu tagesfüllenden Wanderungen von 17,4 km.

Abwechslungsreiche Touren in 5 Kategorien

Um die Wanderungen im Vorfeld besser einschätzen zu können, unterteilt „Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele“ die Wege in 5 Kategorien: 1. Auszeittouren mit besonderen Naturerlebnissen, 2. Panoramatouren mit herrlichen Weitblicken, 3. Verwöhntouren mit besonderen Gastronomie-Tipps, 4. Entschleunigungstouren für besinnliche Momente und 5. Erfrischungstouren mit Seen, Flüssen und Bächen.

Abgesehen von 2 Touren, die sich auf das Erkunden von 2 schönen Städtchen – Detmold und Paderborn – konzentrieren, erachten wir sämtliche anderen Routen als absolut hundefreundlich. Ob auf dem bekannten Hermannsweg, in der sandigen Senne oder auf den Premiumwegen der Teutoschleifen: Die Wanderungen führen durchweg durch die einladende Natur des Teutoburger Waldes. Ideal für begeisterte Naturhunde sowie Frauchen und Herrchen. Besonders im Sommer bieten die Erfrischungstouren für die Vierbeiner ein Extra-Highlight. In den klaren Waldflüsschen können sich Hundepfötchen wunderbar abkühlen.

Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele: bildhafte Touren-Beschreibungen

Beim Lesen der Wanderbeschreibungen merken wir gleich, wie viel Freude der Autor selbst am Erkunden des Teutoburger Waldes hat: Mit genauem Auge nimmt er die Natur wahr und bringt sie mit detaillierten Beschreibungen aufs Papier. Dabei werden die Texte allerdings nie langatmig. Im Gegenteil – die kurzweiligen, vor allem bildhaften Wanderbeschreibungen machen Lust auf die jeweilige Teutoburgerwald-Tour, geben erste Hinweise auf Besonderheiten und vor allem auch Wissenswertes zum Weg und der Region. Und so erfahren wir auch als Einheimische von Anekdoten und Fakten, die uns sogar bei bekannten Wegen bisher noch fremd waren.

Ergänzende Bilder machen die Wegbeschreibungen schließlich komplett, sodass es schon in den Wanderfüßen juckt, endlich loszugehen. Außerdem schön: Auf den Bildern sind auch immer wieder der Autor und seine Wanderpartner(innen) abgebildet, was „Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele“ besonders authentisch und sympathisch macht.

Trotz der lebhaften Wegbeschreibungen können wir die Nutzung der zusätzlich herunterladbaren GPS-Daten empfehlen. Mithilfe einer Outdoor-App wie z.B. Komoot ist dank der GPS-Routen gewährleistet, dass wir uns auch garantiert nicht verlaufen.

Für das gut geplante Wandererlebnis sorgt am Ende einer jeden Routenbeschreibung die Übersicht „Alles auf einen Blick“. Hier finden wir nützliche Informationen zur Anreise, Wegbeschaffenheit, Einkehrmöglichkeiten und besondere Tipps. Die Bewertungspunkte „Entspannungsfaktor“, „Genussfaktor“ sowie „Romantikfaktor“ bieten zudem auf einem Blick erste Charakteristika der Wanderung.

Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele: Fazit

Für alle Teuto-Fans und die, die es noch werden wollen!

Egal, ob ihr Einheimische in der Region Teutoburger Wald seid oder den „Teuto“ für einen Kurztrip oder Urlaub besuchen möchtet: Wir können euch das liebevoll gestaltete Buch Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele wärmstens ans Herz legen. Durch die abwechslungsreichen Touren in allen Ecken des Teutos bekommt ihr einen tollen Eindruck der vielfältigen Mittelgebirgsregion. Auch wir als Teuto-Pfote haben neue Inspiration für zukünftige Wanderungen bekommen und unser Ziel ist es, irgendwann alle 20 Touren absolviert zu haben. Den im Buch enthaltenen und besonders im Frühling zu empfehlenden Leberblümchenweg in Amshausen haben wir bereits getestet. Unseren Wander-Bericht zum Leberblümchenweg könnt ihr hier nachlesen: Leberblümchenweg in Amshausen.

Noch ein kleiner Hinweis zum Schluss: Einige der Touren sind bei Wanderfreunden schon sehr beliebt und nicht unbedingt Geheimtipps – schließlich spricht es sich schnell rum, wo es besonders schön ist. An Wochenenden sollte man sich daher auf keine einsamen Wege einstellen. Dennoch bieten die Wege des Teutoburger Waldes natürlich genug Platz für alle Wanderer.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ingmar Bojes vom „Wanderlogbuch“ noch einmal ganz herzlich für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken.

Infos zum Buch:

Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele
von Ingmar Bojes
192 Seiten, Klappenbroschüre
ISBN 978-3-7700-2104-8
16,99 € inkl. MwSt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.